My Place in SpaceMy Pony Scrapbook

Entsage dem Getümmel, zieh’ den Fernsehstecker, kündige deinem Internetprovider, stell’ das Radio aus … reise weniger, kauf’ weniger Plunder, meide Einkaufszentrum, schalte Anrufbeantworter ab, wirf dein Handy weg, vereinfache Leben Diese Botschaft vermitteln der Wirtschaftsprofessor Thomas H. Naylor, Kulturkritiker John de Graaf und Umweltexperte David Wann auf unterhaltsame Weise, indem sie Ursachen Wirkung des Konsumverhaltens als Krankheit (eben Affluenza) mit vielfältigen Symptomen (Stress, Überschuldung, Umweltverschmutzung, Bindungsverlust etc.) beschreiben. Basierend einem Dokumentarfilm im staatlichen Fernsehen USA von 1997, werden die materiellen, psychischen ökologischen Kosten unserer ‘Überflussgesellschaft’ belegt Gegenstrategien (Therapien) entwickelt, wie man sich Individuum Konsumdruck entziehen kann. Ein radikaler Ansatz zu einer anderen Lebensqualität, manchen Lesern weltfremd, doch recht lebensnah vorkommen wird.

my-place-in-spacemy-pony-scrapbook